Gebäudetechnik im neuen Gebäude der FH-Bielefeld: Geothermieanlage und Co.

Veranstaltungsart: Führung

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte

Termine: nach Absprache

Kosten: kostenlos

Dauer: 1,5 h

Häufigkeit: 1 - 2x pro Jahr

Teilnehmeranzahl: 10 - 15

Veranstaltungsort: FH Bielefeld, Campus Bielefeld


Modulbeschreibung

Nach vier Jahren Bauzeit wurde das neue Campusgebäude der FH Bielefeld zum Wintersemester 2015/16 bezogen. Das Gebäude hat eine Hauptnutzfläche von 31.500 Quadratmetern. Die gesamten Büroflächen werden mittels einer Geothermieanlage im Winter beheizt und im Sommer gekühlt. Dazu wird ein Großteil der Pfähle, auf denen das Fachhochschulgebäude steht, durch eingebrachte PERohre als Wärmetauscher verwendet. Aus jeder Kilowattstunde Strom für den Betrieb der Wärmepumpe können max. 4,5 Kilowattstunden Wärme gewonnen werden. Damit erreicht die Anlage gegenüber herkömmlicher Technik wie Fernwärme eine bemerkenswerte CO2‐Bilanz. [Cam17] [Blb17]  

Die FH Bielefeld bietet eine qualifizierte Führung durch die Katakomben dieses komplexen Gebäudes, in der Sie tiefere Einblicke in die verbaute Heizungs‐, Lüftungs‐ und Sanitärtechnik erhalten. Ihr Weg führt Sie dabei von der Lüftungszentrale zu den Wärmepumpen und zu vielen weiteren Stationen. Neben technischen Informationen über die Anlagen teilen die MitarbeiterInnen aus dem technischen Gebäudemanagement gerne Ihre Erfahrungen aus den ersten Betriebsjahren mit Ihnen.


Anmeldung

Sie haben Interesse an diesem Angebot? Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner
Matthias Rogalla von Bieberstein
FH Bielefeld, Forschungsschwerpunkt ITES, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T 0521 106 70331