Onlinekurs (MOOC): "Windenergie und Umwelt" von Prof. Loviscach

Veranstaltungsart: Online-Schulung

Zielgruppe: Interessierte, Studierende mit Grundkenntnissen in Mathe und Physik

Termine: -

Kosten: kostenlos

Dauer: 2 - 3 h pro Woche (8 Wochen)

Häufigkeit: unbegrenzt

Teilnehmeranzahl: unbegrenzt

Veranstaltungsort: -


Modulbeschreibung

Dieser MOOC (Massive Open Online Course) bietet technisch Interessierten einen Einblick in die diversen Facetten der Windenergie und den Sinn hinter den Techniken und den Formeln zu verstehen. Der Kurs ist für Technikerinnen und Techniker interessant, die beruflich auf Windenergie umsteigen wollen, ebenso für Mitglieder von Bürgerwindinitiativen und andere Eigentümer von Windenergieanlagen und für die allgemeine Öffentlichkeit.


Dieser Kurs ist außerdem eine gute Gelegenheit, Physik und Elektrotechnik an realen Fragen der Windturbinen zu wiederholen und zu vertiefen. Megawatt und Millihenry, Auftrieb und Induktion bekommen anschauliche Bedeutungen. Mathematisch ist das meiste mit den Grundrechenarten, ein wenig Umformen und Grundkenntnissen über den Sinus und die Ableitung machbar; für die Rechnungen zur Netzeinspeisung sind komplexe Zahlen nötig. Für den Fall der Fälle verlinken wir jeweils entsprechende Mathematik-Erklärvideos. Außerdem könnt ihr Grundrechenarten, komplexe Zahlen und Grundlagen der Physik und Elektrotechnik an anschaulichen Beispielen (eben Windturbinen) wiederholen. Die verschiedenen Grundlagenfächer in der praktischen Anwendung zu sehen, dürfte von großem Nutzen im Studium und in der Schule sein. Aber auch berufstätige Menschen bekommen eine kompakte Auffrischung und Weiterbildung. Der Kurs ist an der FH Bielefeld von Prof. Jörn Loviscach für die Plattform mooin erstellt worden, der für seinen Youtube-Kanal bereits weit über die Grenzen Bielefelds hinaus bekannt ist.


Anmeldung

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Sie hier: Windenergie und Umwelt

Ansprechpartner
Matthias Rogalla von Bieberstein
FH Bielefeld, Forschungsschwerpunkt ITES, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T 0521 106 70331