DigitaleZukunft@OWL - Zukunftsweisende Ideen und Projekte gesucht

In einem digitalen Ideenpool möchten wir die gesamte Bandbreite an digitalisierungsbezogenen Aktivitäten in der Region OWL abbilden. Ob aus Handwerk oder Industrie, Hightech-Forschung oder bürgerschaftlicher Initiative - nennen Sie uns Ihre herausragenden Projekte und Ideen und werden Sie Teil der Initiative DigitaleZukunft@OWL.

OstWestfalenLippe ist prädestiniert dafür, die Digitalisierung zügig und innovativ voranzubringen. Bereits jetzt gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten und guten Ideen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen, die wir nun noch stärker bündeln wollen. Gemeinsam mit der Digitalen Modellregion OWL und der Heinz Nixdorf Stiftung haben wir, die OstWestfalenLippe GmbH, deshalb die Initiative „Digitale Zukunft@OWL“ auf den Weg gebracht.

Die Vielfalt und die Kompetenzen der Region aufzeigen

Ein Handlungsschwerpunkt der Initiative liegt im Aufbau eines digitalen Ideenpools, welcher die Sichtbarkeit der verschiedenen digitalisierungsbezogenen Projekte in der Region erhöhen und die Zusammenarbeit über etablierte Netzwerke, Branchen sowie Themenbereiche hinweg ermöglichen soll.
Für diesen Ideenpools sind wir auf der Suche nach herausragenden Ideen und Projekten, welche die erfolgreiche Digitalisierung der Region OstWestfalenLippe weiter voranbringen. Wir haben Interesse an Projekten aus der Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft oder auch Verwaltung, die über eine Strahlkraft in die Region verfügen und unterschiedliche Digitalisierungsansätze aufzeigen. Auch Projektideen sind willkommen.

Zentrale Veranstaltung im April 2021

Für einige Projekte besteht zudem die Möglichkeit, sich in Form von Kurzvorträgen im Rahmen einer zentralen Veranstaltung zu präsentieren. Am 22. April 2021 treffen sich rund 400 engagierte Vordenker*innen im Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum, um ihr Wissen zu teilen, sich zu vernetzen, Fragen der Digitalisierung zu diskutieren und OWL gemeinsam für die Zukunft zu stärken. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernimmt dabei Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Nennen Sie uns Ihre Ideen und Projekte

Sie haben bereits selbst anhand von digitaler Technologien in Ihrem Umfeld neue Strukturen und Prozesse geschaffen? Welchen Herausforderungen standen Sie gegenüber? Haben Sie bereits selbst ein Digitalprojekt für einen bestimmten Sektor oder die breite Öffentlichkeit initiiert? Sie kennen eine Person, eine Initiative oder ein Digitalprojekt, das Großartiges geleistet, aber noch nicht die gebührende Aufmerksamkeit erhalten hat? Wem muss DigitaleZukunft@OWL unbedingt eine Bühne bieten?

Je vielfältiger sich OWL präsentiert, je größer das dargestellte Leistungsspektrum ist, desto dynamischer und überzeugender wird es gelingen, OWL als digitales Kraftfeld in NRW und darüber hinaus darzustellen. Gleichzeitig schafft eine hohe Projektvielfalt interessante Möglichkeiten, sich inspirieren zu lassen und erhöht den Anreiz, sich selbst einzubringen und mitzuwirken.

Wenn Sie Interesse daran haben, ein Teil von „Digitale Zukunft@OWL“ zu werden und wir Ihre Idee bzw. Ihr Projekt in unseren digitalen Ideenpool aufnehmen sollen, senden Sie dieses Formblatt bitte ausgefüllt bis zum 30. Oktober 2020 an Frau März vom Projektbüro der Initiative (birthe.maerz(at)tagesspiegel.de) zurück.

Weitere Informationen finden Sie unter www.digitalezukunftowl.de.