Gestalte Deine Zukunft! - Summer School „Step Forward“ gibt Abiturient:innen und Jugendlichen Einblicke in die Arbeitswelt

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnten Abiturienten und Oberstufenschüler:innen im vergangenen Jahr kaum Praxisluft schnuppern, um sich für ein Studium oder eine Ausbildung zu entscheiden. Die OWL Summer School „Step Forward“ bietet ihnen ab dem 19. Juli die Gelegenheit, in technische Berufe hineinzuschauen und sich mit Studierenden und Fachkräften auszutauschen. Und zu erfahren, wie man mit Technik Zukunft gestalten kann. Das Programm wird organisiert von Fraunhofer IEM, dem Spitzencluster it´s OWL, der OstWestfalenLippe GmbH, MINT 4.OWL und den zdi-Zentren in OWL. Auf einer Infoveranstaltung am 1. Juli von 17:00 bis 18:00 Uhr gibt es Einblicke in das Programm und die Beteiligungsmöglichkeiten.

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. Berufsbilder wandeln sich, neue Kompetenzen werden erforderlich. Doch was kann ich als Wirtschaftsinformatikerin, Maschinenbauingenieur, Elektrotechnikerin oder Software-Entwickler eigentlich alles machen? Wie kann ich Zukunft gestalten? Wie finde ich das richtige Studienfach und wie bereite ich mich darauf vor? Diese Fragen beschäftigen viele Abiturient:innen und Oberstufenschüler:innen.

Mit der Summer School „Step Forward” erhalten sie Einblicke in den Arbeitsalltag und die Entwicklung technischer Berufe – und die dazu gehörenden Studiengänge. Dabei geht es um die Bereiche Smart Industry, Smart Mobility, Smart Living und Smart City. Studierende, Nachwuchswissenschaftler:innen und Fachkräfte geben in Vorträgen und Diskussionsrunden Tipps fürs Studium und die Ausbildung und berichten über ihren persönlichen Werdegang. Ein weiteres Element sind Übungen zu Technologiebereichen, die im Studium und in der zukünftigen Arbeitswelt eine große Bedeutung spielen. Beispiele sind Augmented und Virtual Reality, IT Sicherheit, maschinelles Lernen oder Design Thinking. Rundgänge durch Entwicklungslabore und Maschinenhallen in Unternehmen und Forschungseinrichtungen zeigen die Arbeitswelt zum Anfassen. Höhepunkt des Programms ist der Summer School Makeathon im September. Hier haben die Jugendlichen die Möglichkeit, drei Tage lang an konkreten Aufgaben aus der Wirtschaft zu arbeiten. Den Gewinnerteams winken attraktive Preise.

Die Summer School richtet sich an Abiturient:innen und Jugendliche ab 16 Jahren. Die Angebote finden sowohl digital als auch vor Ort bei Fraunhofer, Hochschulen und Unternehmen statt. Teilnehmer:innen erhalten ein Zertfikat ihre Bewerbungsunterlagen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Programm der Summer School wird am 25. Juni unter www.its-owl.de/summerschool veröffentlicht. Die digitale Informationsveranstaltung am 1. Juli, 17:00 bis 18:00 Uhr bietet interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, sich über das Programm und die Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren. Die Anmeldung für die Infoveranstaltung ist ebenfalls unter www.its-owl.de/summerschool zu finden.