Projektbericht "Industrie 4.0 für den Mittelstand"

In drei Jahren Arbeit konnten im Projekt "Industrie 4.0 für den Mittelstand" zahlreiche Lösungen und Unterstützungsangebote für die digitale Transformation von kleinen und mittleren Unternehmen entwickelt werden. Eine Übersicht über unsere Erfolge sowie zahlreiche Best Practice-Beispiele finden Sie in Kürze übersichtlich aufbereitet in einer Abschlussbroschüre.

Foto: Phoenix Contact

Schritt für Schritt zu Industrie 4.0

Die Digitalisierung verändert Produkte, Produktionsverfahren, Geschäftsmodelle und Arbeitsbedingungen in der Industrie. Dabei ist die digitale Transformation mit vielen Chancen verbunden. Unternehmen können ihre Produktivität erhöhen, ihre Kosten senken, Ressourcen einsparen, Arbeitsbedingungen verbessern und die Beschäftigten unterstützen. Doch wie erschließe ich die Potenziale der Digitalisierung für mein Unternehmen? Wie organisiere ich die digitale Transformation in meinem Betrieb und wie finde ich die richtigen Partner dafür? Diese Fragen stellen gerade kleine und mittlere Unternehmen vor Herausforderungen.

Ziel des Projekts "Industrie 4.0 für den Mittelstand" war es, kleine und mittlere Unternehmen in OstWestfalenLippe bei diesen Herausforderungen zu unterstützen. Dazu haben Hochschulen, Fraunhofer-Einrichtungen sowie Transfermittler (IHKs, Wirtschaftsförderungseinrichtungn und Brancheninitiativen) ihre Kräfte gebündelt. Gemeinsam haben wir passende Angebote und Lösungen entwickelt, mit denen Unternehmen Schritt für Schritt den Weg der digitalen Transformation gehen können. Das Spektrum reicht von Digitalisierung-Erstgesprächen über Schulungen, Quick Checks und Demonstrationszentren bis hin zu Fachgruppen und einem Lösungsbaukasten. Insgesamt konnten wir in dem Projekt 450 Unternehmen aktivieren.

Digitale Transformation steht erst am Anfang

Wir sehen aber auch, dass sich die digitale Transformation erst am Anfang befindet. Sie wird die Wirtschaft umfassender und schneller verändern als erwartet. Im Spitzencluster it's OWL werden wir daher neue Technologien für den Mittelstand erschließen - beispielsweise in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Plattformen. Deise werden die Projektpartner auch in Zukunft aktiv in die Breite tragen, damit die Industrie auch weiterhin Garant für Wertschöpfung und Beschäftigung in OstWestfalenLippe ist.

Abschlussbroschüre

In einer Broschüre möchten wir Ihnen die Ergebnisse und Wirkungen unserer Projektarbeit anhand von anschaulichen Beispielen vorstellen. Darin lassen sich außerdem Empfehlungen finden, wie Unternehmen die digitale Transformation angehen und andere Regionen von den Erfahrungen aus OstWestfalenLippe profitieren können. Die Broschüre steht Ihnen in Kürze zum Download bereit.

Ansprechpartner
Robert Kröger
OstWestfalenLippe GmbH, Innovation und Wissen
T 0521 96733-296