Weiterbildung 4.0 - Angebote für (zukünftige) Fach- und Führungskräfte & andere Interessierte

Auf einen Blick
  1. Umfangreiche Lehrgänge
  2. Berufsbegleitende & weiterbildende Studiengänge
  3. Lernorte
  4. Veranstaltungsüberblicke & -datenbanken
  5. Weiterbildungsanbieter
  6. Ermittlung von Bedarfen & Entwicklung von Angeboten

Die Bundesagentur für Arbeit bietet auf ihrer Webseite eine Übersicht über Möglichkeiten der Förderung von Weiterbildung. Genauere Informationen zum Programm "Bildungsscheck NRW", das Einzelpersonen und Unternehmen in NRW finanziell bei der Realisierung einer beruflichen Weiterbildung unterstützt, gibt es bei der Weiterbildungsberatung NRW.
Die folgenden Angebotsbeschreibungen sind eng an die Darstellungen der Anbieter angelehnt oder übernehmen diese sogar. Wir übernehmen keine Verantwortung für die dargestellten Angebote und die Inhalte der verlinkten externen Internetseiten.

Umfangreiche Lehrgänge

Hier finden Sie umfangreiche Fort- und Weiterbildungslehrgänge: vom mehrwöchigen Zertifikatslehrgang über das mehrmonatige Akademie-Programm bis zur mehrjährigen Aufstiegsfortbildung. Kürzere Kurse, Lehrgänge, Seminare und Workshops finden Sie über die Veranstaltungsüberblicke & -datenbanken oder die einzelnen Lernorte und Weiterbildungsanbieter.

Lehrgang „Arbeitswelt 4.0 digitale Basiskompetenzen mit begleitendem Mentoring“, FAW

Der Lehrgang umfasst eine Standortbestimmung sowie die Vermittlung digitaler Basiskompetenzen für die Arbeitswelt 4.0 und wird durch ein Mentoring begleitet. Er führt die Teilnehmenden so an das Lernen und Arbeiten in vernetzten Umgebungen heran.

Zielgruppen: Menschen mit unzureichenden Sprachkenntnissen, Alleinerziehende, Akademiker*innen, ALG-I- und ALG-II-Empfänger*innen, ältere Arbeitslose, An- und Ungelernte, Ausbildungssuchende, Aussiedler*innen, Kontingentflüchtlinge, Asylbewerber*innen, Auszubildende
Bildquelle: Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH, Bielefeld

Zertifikatsstudium „Compliance Manager Digitalisierung und Recht“, FH Bielefeld

Das Zertifikatsstudium vermittelt das grundlegende rechtliche und organisatorische Wissen für compliance-relevante Aufgaben im Unternehmen im Zuge der Digitalisierung. Es bereitet die Teilnehmenden so auf die Aufgaben einer/s Compliance-Beauftragten in einem digitalisierten Arbeitsumfeld vor.

Zielgruppen: Führungskräfte, Mitarbeiter*innen der Rechts-, Compliance-, IT- oder einer anderen mit Compliance-Fragen beschäftigten Abteilung, sowie spezialisierte der Rechtsanwaltschaft und Beratung
Bildquelle: Fachhochschule Bielefeld

Zertifikatslehrgang „Digital-Manager (IHK)“, IHK-Akademie Ostwestfalen

Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmenden, zukünftig Prozesse zu digitalisieren und digitale Dienstleistungen oder Produkte zu kreieren. Er besteht sieben Modulen, u.a. Prozessverständnis, Daten, Vernetzung und Soft Skills.

Zielgruppen: Facharbeiter*innen, Betriebsleiter*innen und Angestellte mit Schnittstellenfunktion
Bildquelle: IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Zertifikatslehrgang „Digital Transformation Coach (IHK)“, IHK-Akademie Ostwestfalen & IHK Lippe

Mit dem „Digital Transformation Coach (IHK)“ bieten die IHK-Akademie Bielefeld und die IHK Lippe einen Lehrgang an, der umfassende Grundlagen und Kernkompetenzen vermittelt, um die digitale Transformation im eigenen Unternehmen erfolgreich vorantreiben zu können. Dabei geht es um die Themenbereiche Digitale Welt, Technik & Methoden, Digital Business, Mindset & Softskills und Agile Transformation.

Zielgruppen: Geschäftsführer*innen, Bereichsleiter*innen, Führungskräfte, Planungs- und Projektverantwortliche, HR-Manager*innen, Personalreferenten*innen, Organisationsentwickler*innen, Innovationsmanager*innen und Ingenieur*innen
Bildquelle: IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Zertifikatslehrgang „Fachkraft für 3D-Drucktechnologien (IHK)“, IHK Lippe

Der Lehrgang will Mitarbeiter*innen in die Lage versetzen, die Herausforderungen zu bewältigen, die mit dem Einsatz von additiver Fertigungstechnik bzw. 3D-Druck in der Industrie 4.0 einhergehen. Teilnehmende sollen befähigt werden, geeignete 3D-Druck-Technologien sinnvoll auszuwählen und anzuwenden.

Zielgruppen: Fachkräfte, Meister*innen, Techniker*innen, Ingenieur*innen und Konstrukteur*innen in der industriellen Bauteileproduktion
Bildquelle: IHK Lippe zu Detmold

Weiterbildungslehrgang „Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien“, Handwerkskammer OWL

Der Lehrgang des Kompetenzzentrums “Technisches Facilitymanagement – Energie- und Gebäudetechnik” bereitet Meister*innen und Gesell*innen auf die Planung und Errichtung intelligenter Gebäude vor und vermittelt ihnen, wie die Technik in einem intelligenten Gebäude gewerkeübergreifend miteinander vernetzt werden muss. Nach bestandener Prüfung erhalten Teilnehmer*innen das Zeugnis zur „Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien“.

Zielgruppen: Elektroniker*innen für Energie- und Gebäudetechnik, Anlagenmechaniker*innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Metallbauer*innen und vergleichbare Ausgebildete, die über mindestens 3-jährige Berufspraxis im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung verfügen
Bildquelle: deteringdesign GmbH

Zertifikatsfortbildung „Fachkraft für politische Jugendmedienbildung“, JuMP up!

Die Zertifikatsfortbildung "Train@JuMP - Fachkraft für politische Jugendmedienbildung" des Projekts "JuMP up! - Jugend, Medien, Partizipation" im Haus Neuland vermittelt technische und pädagogische Kenntnisse über digitale Medien und Partizipation. Die Fortbildung soll dazu befähigen, Jugendlichen Wege der Beteiligung in der digitalisierten Gesellschaft aufzuzeigen.

Zielgruppe: Berufseinsteiger*innen und erfahrende Mitarbeitende aus Jugendhilfeeinrichtungen, Bildungs- und Medienzentren, Schulen sowie anderen pädagogischen Handlungsfeldern | Studierende
Bildquelle: Haus Neuland

Schulung "Fachkraft für Laserschneiden und Blechbearbeitung", BANG

Die Schulung zur "Fachkraft für Laserschneiden und Blechbearbeitung" in der BANG Lehrfabrik Blech in Steinhagen orientiert sich an den realen Prozess- und Fertigungsketten in der blechverarbeitenden Industrie. Teilnehmer*innen soll so auch das notwendige Know-How verschafft werden, das nötig ist, um in den eigenen Unternehmen kleinere oder größere Schritte in Richtung Digitalisierung zu gehen.

Zielgruppen: Auszubildende, Fachkräfte, An- und Ungelernte aus dem Bereich der Blechverarbeitung
Bildquelle: BANG

Academy-Programm "Founders Education", Founders Foundation

Die "Founders Education" ist ein 16-wöchiges Teilzeit-Ausbildungsprogramm für zukünftige Gründer*innen. Sie vermittelt elementare „Lean“ Strategien und Methoden für den Aufbau eines B2B-Tech-Startups und bietet die Möglichkeit, Ideen für digitale Geschäftsmodelle zu validieren.

Zielgruppen: Gründungsinteressierte
Bildquelle: Founders Foundation

Weiterbildung „REFA-Grundausbildung 4.0“, REFA Regionalverband OWL

Die REFA hat die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 in ihre Grundausbildung im Bereich Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Prozessoptimierung aufgenommen und sie so zur „REFA-Grundausbildung 4.0“ weiterentwickelt. Auf die Grundausbildung aufbauend können weitere Qualifikationen, bis hin zum "REFA Industrial Engineer", erworben werden.

Zielgruppen: Fach- und Führungskräfte, Handwerks- und Industriemeister*innen, Techniker*innen, Hochschulabsolvent*innen, Betriebsrät*innen, Mitarbeiter*innen aus Arbeitsvorbereitung, Industrial Engineering, Produktions- und Fertigungsplanung und -steuerung sowie der Montage.
Bildquelle: REFA Regionalverband OWL

Aufstiegsfortbildung "Staatl. gepr. Techniker*in Schwerpunkt digitale Produktionstechnik", Fachschule Technik am Berufskolleg Höxter

Die Fachschule für Technik, Fachrichtung Automatisierungstechnik bringt mit dem neuen Schwerpunkt „Digitale Produktionstechnik“ Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau interdisziplinär zusammen. Sie ermöglicht den Studierenden eine qualifizierte berufliche Weiterbildung für umfangreiche Einsatzmöglichkeiten im mittleren Management maschinentechnischer Produktionsbetriebe im Zeitalter von Industrie 4.0.

Zielgruppen: Ausgebildete Facharbeiter*innen in den Bereichen Metall-, Elektro- und Informationstechnik
Bildquelle: Berufskolleg Höxter

Online-Kurse "Arbeiten 4.0", WBS Training

WBS Training bietet verschiedene Online-Kurse in den Bereichen Arbeit 4.0 und Industrie 4.0, darunter "Arbeitswelt 4.0 - Digitale Kompetenz für Professionals", "Digital Business Agent", "Digital Culture Manager/-in", "Digital Literacy Manager/-in", "Digital Process Manager/-in", "Digital Transformation Manager/-in", "Basiskompetenzen Digitalisierung", "Kompetenztraining Digitalisierung für die Arbeitswelt 4.0" und "Industrie 4.0 in der Auto­matisierungs­technik"

Zielgruppen: je nach Angebot Arbeitssuchende, Wiedereinsteiger*innen, Nachwuchs- und Fachkräfte verschiedener Qualifikationsniveaus und Branchen
Bildquelle: it´s OWL

Online-Lehrgänge "Pädagoge 4.0" (u.a. mit Schwerpunkt "Ausbilder 4.0"), SBH West

SBH West bietet "Pädagoge 4.0"-Online-Lehrgänge mit verschiedenen Schwerpunkten, u.a. "Ausbilder 4.0". Die Lehrgänge beleuchten die Anwendung und Umsetzung von Lernprozessen im digitalen Kontext. Dabei geht es u.a. um Kompetenz- und Praxisorientierung in der (digitalen) Ausbildung, das Erkennen und Meistern digitaler Herausforderungen sowie die Entwicklung und Realisierung von Lerneinheiten, Trainings und Kursen im digitalen Umfeld.

Zielgruppe: Lehrer*innen und pädagogisches Fachpersonal in Schulen und Bildungsstätten, Ausbilder*innen, Trainer*innen und Dozent*innen
Bildquelle: SBH West

Berufsbegleitende & weiterbildende Studiengänge

Hier finden Sie berufsbegleitende, weiterbildende, praxisintegrierte, Teilzeit-, Fern- und duale Studiengänge an den Hochschulen in OWL, die einen Bezug zur digitalen Transformation aufweisen. Einen vollständigen Überblick über Studiengänge mit Digitalisierungsbezug in der Region finden sie unter Studium 4.0.

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe


Bachelorstudiengänge
Bauningenieurwesen (B.Eng.; auch dual)
Elektrotechnik (B.Sc., auch Fernstudium & Lehramt)

Masterstudiengänge
Information Technology (M.Sc., auch Teilzeit)
Bildquelle: Technische Hochschule OWL

Fachhochschule der Wirtschaft - Campusse Bielefeld und Paderborn


Bachelorstudiengänge

Angewandte Informatik (B.Sc., dual)

Wirtschaftsinformatik (B.Sc., dual,
auch berufsgleitend)

Masterstudiengänge
IT-Management and Information Systems (M.Sc., berufsbegleitend)
Bildquelle: Fachhochschule der Wirtschaft

Lernorte

Hier finden sie Lehrfabriken, Lernlabore, Demonstratorenzentren, Museen und andere Schaufenster in OWL, die die digitale Transformation erlebbar machen. Unter Studium 4.0 finden Sie weitere Lernorte, die sich an den Hochschulen in OWL befinden.

BANG Lehrfabriken, Kreis Gütersloh

Das Berufliche AusbildungsNetzwerk im Gewerbebereich (BANG) hat im Kreis Gütersloh mehrere Lehrfabriken aufgebaut, die kleinen und mittleren Industrieunternehmen Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung ihrer Fachkräfte auf "Industrie 4.0"-Niveau bieten.

Lehrfabriken:

Zielgruppen: Auszubildende, Fachkräfte, An- und Ungelernte der metallverarbeitenden Industrie
Bildquelle: BANG

DAA/IZF Lernfabrik, Bad Oeynhausen

Das Innovationszentrum Fennel (IZF) bildet das gewerblich-technische Kompetenzzentrum der Deutschen Angestellten Akademie (DAA) in OWL. Die dortige Lernfabrik ist ein Modell-Produktionsbetrieb, der zeigt, wie Automatisierung und Digitalisierung schon heute auch in kleinen und mittleren Unternehmen zum Einsatz kommen können. Sie bildet alle Schritte einer vollautomatisierten Prozesskette im Werkzeug- und Formenbau ab, so dass der gesamte Prozess von der CAD-Konstruktion bis zum fertigen Produkt erlern- und erlebbar ist.

Angebote:

Zielgruppen: Auszubildende, Umschüler*innen und Fachkräfte in industriellen Berufen
Bildquelle: DAA-IZF Lernfabrik und Produktion

Fraunhofer IEM Labore

Das Fraunhofer IEM begleitet Unternehmen bei der digitalen Transformation und verfügt über mehrere Labore zu unterschiedlichen Themenfeldern der Digitalisierung. Unter dem Dach der Fraunhofer IEM Academy werden in den modernen Lernorten Schulungen und Workshops für Unternehmen jeder Größe angeboten.

Labore:

Zielgruppen: Beschäftigte aus Maschinen- und Anlagenbau | Industrieautomatisierung | Mobilität & Transport | Smart Living | Informations- und Kommunikationstechnologie

Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF), Paderborn

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) ist das größte Computermuseum der Welt und bietet auf 6.000 Quadratmetern Ausstellungen zu Vergangengeit, Gegenwart und Zukunft der Informations- und Kommunikationstechnologie. Es bietet zudem Vorträge und Workshops zu Themen wie digitale Bildbearbeitung, Verschüsselungsverfahren und Robotik.

Zielgruppen: Alle Interessierten, spezielle Angebote für Schulen
Bildquelle: HNF, Bereich KI und Robotik, Roboter Pepper

Lernfabrik Lippe 4.0, Kreis Lippe

Mit dem Projekt Lernfabrik Lippe 4.0 wollen die vier Berufskollegs, die Lippe Bildung eG sowie der Eigenbetrieb Schulen des Kreises Lippe an 5 Standorten unterschiedliche Aspekte von Arbeit 4.0 veranschaulichen.

Standorte:

Zielgruppen: je nach Standort Auszubildende und Fachkräfte in verschiedenen Berufen und Branchen
Bildquelle: Lernfabrik Lippe 4.0, cyberphysische Fabrik

    Lernlabor Cybersicherheit, Lemgo

    Das Lernlabor Cybersicherheit ist eine Kooperation zwischen dem Fraunhofer IOSB, dem Fraunhofer IOSB-INA und der TH OWL. In hochwertigen Laboren mit aktueller IT-Infrastruktur werden reale Bedrohungsszenarien gezeigt und praxisnah geeignete Lösungskonzepte vorgestellt. Die angebotenen Module sind branchen-, themen- und funktionsspezifisch auf die Bedarfe von Industrie und öffentlicher Verwaltung abgestimmt.

    Zielgruppen: Fach­- und Führungskräfte aus Industrie und öffentlicher Verwaltung

    Schaufenster Route OWL 4.0, OWL

    Die Schaufenster Route OWL 4.0 zeigt, welche Chancen die Digitalisierung für die Region bereithält. 21 Schaufenster machen die digitale Transformation in den Bereichen Arbeitswelt, Life Science, Produktion, Energie und Bauen erlebbar. Im Rahmen von kostenlosen Exkursionen zeigen Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Aus- und Weiterbildungsstätten und weitere Institutionen ihre digitalen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft.

    Zielgruppen: Gruppen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, Bildung und Politik
    Bildquelle: OstWestfalenLippe GmbH

    SmartFactoryOWL, Lemgo

    Die SmartFactoryOWL ist eine offene Forschungs- und Demonstrationsplattform für die digitale Transformation. Sie  bietet Informations- und Qualifizierungsangebote in den Bereichen Künstliche Intelligenz in der Produktion, Big Data, Industrielle Automation und Kommunikation, Internet of Things (IoT), Intelligente Sensorsysteme, AR-basierte Assistenzsysteme in der Montage, Industrial Engineering, Lean Management, Rapid Prototyping und IT Sicherheit.

    Zielgruppen: Mitarbeiter*innen, die sich aktiv mit der digitalen Transformation der Industrie auseinandersetzen und ihre Kompetenzen in dem Bereich weiterentwickeln wollen
    Bildquelle: OstWestfalenLippe GmbH

    Veranstaltungsüberblicke & -datenbanken

    Hier finden Sie Überblicke, Programme und Datenbanken, in denen sie Termine und Informationen zu Workshops, Seminaren, Kursen und anderen Bildungsveranstaltungen verschiedener Anbieter finden.

    DIGITAL.bewegt, Kreis Gütersloh

    Die Initiative DIGITAL.bewegt der pro Wirtschaft GT listet in ihrem Kalender für 2020 über 100 Angebote zum Thema Digitalisierung im Kreis Gütersloh auf. Die Angebote sind in die drei Bereiche „Chancen und Risiken der Digitalisierung“, „Digitalisierung aktiv gestalten“ und „Digitalisierung einfach ausprobieren“ eingeteilt.

    Zielgruppen: Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Verwaltungsleitungen, Verantwortliche in Institutionen der Sozial- und Gesundheitsbranche sowie interessierte Bürger*innen vom Jugend- bis ins Rentenalter.
    Bildquelle: DIGITAL.bewegt

    solutions - OWL Forum für Technologie und Innovation

    Das jährlich von August bis Dezember stattfindende solutions-Programm bietet zahlreiche Veranstaltungen, die Impulse geben, wie Unternehmen die Potenziale der digitalen Transformation erschließen können. Veranstalter des OWL Forums für Innovation und Technologie sind die Kammern, Brancheninitiativen, Hochschulen und Wirtschaftsförderungseinrichtungen der Region sowie die OstWestfalenLippe GmbH. Das Programm für 2020 erscheint Anfang August.

    Zielgruppen: Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Politik
    Bildquelle: OstWestfalenLippe GmbH

    Werkhütte – Akademie für Digitalisierung, Kreis Lippe

    Auf ihrer Internetseite stellte die Werkhütte - ein Zusammenschluss von über zehn Bildungspartnern in OWL, getragen von Lippe Bildung eG - Informationen zu Seminaren im Kreis Lippe zur Verfügung, die sich rund um das Thema Digitalisierung drehen. Die Angebote sind in die drei Bereiche "Technologie", "Organisation" und "Mensch" eingeteilt.

    Zielgruppen: Interessierte entlang der gesamten Bildungskette - von der frühkindlichen Bildung über die Hochschulbildung bis hin zur Fort- und Weiterbildung
    Bildquelle: Werkhütte - Akademie für Digitalisierung

    Bildungskompass, Kreis Lippe und Kreis Höxter

    Der Bildungskompass von Lippe Bildung und der Arbeitsgemeinschaft für berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter bietet einen Überblick über Weiterbildungsangebote in den Regionen. Über entsprechende Stichworte lassen sich auch Angebote zu Digitalisierungsthemen von verschiedenen Anbietern finden.

    Zielgruppen: alle Weiterbildungsinteressierten
    Bildquelle: Lippe Bildung, Kreis Lippe

    BOW Weiterbildungs-Programm, OWL

    Das Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V. (BOW) ist der größte freiwillige Zusammenschluss wirtschaftsnaher Verbände und Bildungseinrichtungen in OWL. Die Angebote aller 26 Mitgliedseinrichtungen werden halbjährlich gesammelt im BOW Weiterbildungs-Programm veröffentlicht (ePaper, pdf und print). Angebote, die Kompetenzen für die digitale Transformation vermitteln, sind darin mit dem roten Logo „DIGITAL“ gekennzeichnet. Die Online-Kursdatenbank ermöglicht die Recherche über Kategorien/Stichworte, darunter die Kategorie "Digitalisierung".

    Zielgruppe: Beschäftigte verschiedener Branchen, Berufe, Funktionen und Qualifikationsniveaus
    Bildquelle: BOW e.V.

    Kursnet, bundesweit

    Das Kursnet der Bundesagentur für Arbeit ist eine bundesweite Datenbank, die einen umfassenden Überblick über mögliche Weiterbildungen bietet. Über entsprechende Suchbegriffe und Ortsangaben lassen sich auch digitalisierungsbezogene Angebote in OWL finden.

    Zielgruppen: alle Weiterbildungssuchenden

    Onleihe OWL

    Die "Onleihe OWL" ist eine 2017 gestartete digitale Bibliothek, die von einem interkommunalen Verbund von aktuell 36 Öffentlichen Bibliotheken in der Region betrieben wird. Zum Angebot gehört auch ein eLearning Bereich mit über 1500 Titeln. Darunter über 1100 Angebote im Bereich "Software & Programmieren" und ca. 150 Angebote im Bereich "Berufliche Bildung" (darunter Titel wie "Digitale Transformation im Unternehmen", "Der Scrum Master" oder "LinkedIn für Einsteiger")

    Zielgruppen: alle eLearning-Interessierten

    VHS-Kursfinder, bundesweit

    Der VHS-Kursfinder bietet einen Übersicht über das Kursangebot des Deutschen Volkshochschulverbandes. Mit Hilfe der Auswahlfelder und Filteroptionen können auch Kurse der Volkshochschulen in OWL zu verschiedenen Digitalisierungsthemen gefunden werden.

    Zielgruppen: alle Weiterbildungsinteressierten

    Weiterbildungsanbieter

    Hier finden Sie nähere Informationen zu den Angeboten von einzelnen Weiterbildungsanbietern in OWL.

    Deutsche Angestellten-Akademie OWL

    Als großer Bildungsträger bietet die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) an fünf Standorten in Ostwestfalen-Lippe Weiterbildung, Umschulung und Ausbildung.

    Angebote:

    • Lernfabrik Werkzeug- und Formenbau mit Angeboten wie "Rapid Prototyping: CAD und 3D-Druck", "CNC-Programmierung" und "Maschinen- und NC-3D-Simulation"
    • Lernfabrik Automation mit Angeboten wie "Programmieren leicht gemacht", "Automation im Werkzeugbau" und "Robotik Grundkurs Bedienung"
    • Lernfabrik Metall mit Angeboten zu CAD und CNC-Maschinen
    • Umschulungen, Verbundausbildungen und Teilqualifizierungen, z.B. Kaufmann*frau im E-Commerce
      und Technische*r Produktdesigner*in
    • Kfm. Weiterbildungen zu MS Office, SAP und anderen EDV/IT-Themen

    Zielgruppen: Auszubildende, Fachkräfte, Umschulungsinteressierte
    Bildquelle: daa-izf lernfabrik und produktion

    Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW)

    Die FAW bringt Menschen in Arbeit und führt Aus- und Weiterbildungen mit der Motivation durch, dass Menschen ihr berufliches Potential voll entwickeln und dass Unternehmen kompetente und zufriedene Mitarbeiter*innen haben.

    Angebote:

    • Anpassungsqualifizierungen, u.a. Arbeitswelt 4.0 (digitale Basiskompetenzen kfm./gewerbl.)
    • digitale Umschulungen und Teilqualifizierungen, u.a. Kaufmann*frau im E-Commerce und Fachinformatiker*in Fachrichtung Systemintegration (FISI)
    • Kfm. Weiterbildungen, z.B. SAP und MS Office

    Zielgruppen: Unternehmen und Personen mit hoher Lernbereitschaft, Migrations- u. Fluchthintergrund, min. B1, mit und ohne formal abgeschlossener Berufsausbildung
    Bildquelle: Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH, Bielefeld

    Founders Foundation

    Die Founders Foundation möchte die digitale Zukunft durch eine neue Generation motivierter Gründer*innen sichern. Sie bringt Innovator*innenen in einem einzigartigen Tech-Ökosystem zusammen, vermittelt Startup-Wissen und hilft jungen Tech-Unternehmen zu wachsen.

    Angebote:

    • Founders Education, 16-wöchiges Teilzeit-Programm für angehende Founder
    • Masterclasses, z.B. in Coding/Programmierung
    • Lab, 3-monatiges Stipendium, um das Potenzial des eigenen Business Case herauszufinden
    • Accelerator, 6-monatiges Vollzeit-Programm mit Mentorings und Workshops

    Zielgruppen: (zukünftige) Gründer*innen
    Bildquelle: Founders Foundation

    Fraunhofer IEM Academy

    Das Fraunhofer IEM bietet am Standort Paderborn Expertise für intelligente Mechatronik im Kontext Industrie 4.0. Mit dem Know-how aus Forschung und Industrie, werden Methoden und Ansätze für die Produktentwicklung komplexer Systeme praxisnah vermittelt.

    Angebote: Offene Schulungen und Inhouse Trainings zu

    • Systems Engineering
    • Innovationsmanagement
    • Product Lifecycle Management
    • Industrial Data Analytics
    • Secure Software Engineering

    Zielgruppen: Fachkräfte, Projektverantwortliche und Führungskräfte, sowie alle Weiterbildungsinteressierten aus dem Bereich der Produktentwicklung
    Bildquelle: Fraunhofer IEM Academy, Paderborn

    Goldsteps Consulting

    Seit mehr als 20 Jahren schult goldsteps consulting IT-Personal und unterstützt IT-begeisterte Menschen dabei, ihre persönliche IT-Karriereleiter zu erklimmen.

    Angebote:

    • Umschulung zum IT-Fachinformatiker Systemintegration
    • Aufstiegsfortbildung zum IT-Professional Business Manager
    • Zertifikatslehrgang für IT-Servicemanagement (ITIL® Expert)
    • Techniktraining Microsoft Intensivtraining
    • Diverse Management Seminare

    Zielgruppen: je nach Angebot Berufsein- und Umsteiger*innen | Mitarbeiter*innen in IT-Abteilungen | IT-Servicemanager*innen | Fach- und Führungskräfte
    Bildquelle: goldsteps consulting GmbH & Co. KG

    Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

    Als Einrichtungen der Handwerkskammer OWL übernehmen das Berufsbildungszentrum und das Kompetenzzentrum "Technisches Facilitymanagement – Energie-und Gebäudetechnik" eine zentrale Rolle in der Aus- und Weiterbildung der Handwerker*innen in OWL.

    Angebote:

    • Weiterbildungslehrgang "Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien"
    • Zertifikatslehrgang "Building Information Modeling (BIM) im Handwerk“
    • Inforeihe "Digitales Handwerk"

    Zielgruppen: Fachkräfte des Handwerks, wie Gesell*innen, Meister*innen, Techniker*innen, Betriebswirt*innen und Betriebsinhaber*innen
    Bildquelle: deteringdesign GmbH

    Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold

    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lippe zu Detmold setzt sich für die Zukunftsfähigkeit des lippischen Wirtschaftsstandortes ein und bietet ein umfangreiches Weiterbildungsangebot.

    Angebote:

    • Zertifikatslehrgang "Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK)"
    • Zertifikatslehrgang "Digital-Transformation-Coach (IHK)"
    • Zertifikatslehrgang "Fachkraft für 3D-Drucktechnologien (IHK)"
    • Zertifikatslehrgang "Online-Marketing-Manager/in (IHK)"
    • Seminare, Trainings und Kurzlehrgänge zu Themen wie Datenschutz, agiles Arbeiten und digitaler Kreativwirtschaft

    Zielgruppen: je nach Angebot Fach- und Führungskräfte in verschiedenen Funktionen
    Bildquelle: IHK Lippe zu Detmold

    IHK-Akademie Ostwestfalen

    Die gemeinnützige Akademie der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld unterstützt in allen Fragen der beruflichen Qualifizierung und externen Personalentwicklung.

    Angebote:

    • Zertifikatslehrgang "Datenschutzbeauftragte/-r (IHK)"
    • Zertifikatslehrgang"Digital-Manager (IHK)"
    • Zertifikatslehrgang "Digital Transformation Coach (IHK)"
    • Zertifikatslehrgänge "Online-Marketing-Manager/-in (IHK)", "SEO-SEA Manager/-in (IHK)" und "Social Media Manager/-in (IHK)"
    • Workshops und Seminare zu Themen wie Human Resources in der digitalen Transformation“, Fit für die Digitalisierung", „Digital Arbeiten – analog Denken“, Künstliche Intelligenz und Digitalisierung“, "Agilität als Schlüssel zur Digitalisierung" und Datenschutz

    Zielgruppen: je nach Angebot Fach- und Führungskräfte in verschiedenen Funktionen, Abteilungen und Branchen
    Bildquelle: IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

    ITS.ML

    Ziel des Projekts ITS.ML ist es, Maschinelles Lernen (ML) nachhaltig für die Industrie 4.0 verfügbar zu machen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Etablierung von ML als Service für kleine und mittlere Unternehmen. Im Teilbereich LEARN.ML werden diverse Qualifizierungsmaßnahmen angeboten, um verschiedenen Adressaten auf unterschiedlichen Niveaus und mit vielfältigen Bedürfnissen einen Einstieg in Methoden des ML zu ermöglichen.

    Angebote: Veranstaltungen zu den Themen

    • Machine Learning
    • Lernende Assistenzsysteme
    • Predictive Maintenance

    Zielgruppen: Mitarbeitende von KMU auf verschiedenen Einstiegsstufen | MINT-Studierende und -Forscher*innen
    Bildquelle: it´s OWL

    IWT-Institut

    Das IWT-Institut ist ein An-Institut der Technischen Hochschule Ostwestfalen. Ihm liegen die Optimierung der Prozesse und die Qualifizierung der Mitarbeiter*innen von Unternehmen im digitalen Wandel besonders am Herzen.

    Angebote:

    • Digitalisierungsstatus – Wie digital ist unser Unternehmen? Potentiale im Auftragsdurchlauf und der Systemlandschaft identifizieren und Gestaltungsansätze ableiten
    • Industrie und Arbeit im Zeitalter 4.0 – Wie gestalten wir den digitalen Wandel? Zusammenhänge zwischen Prozessoptimierung (LEAN) und den technischen Änderungen durch Industrie 4.0 erkennen und Veränderungen der Arbeitswelt 4.0 ableiten
    • Unternehmen 4.0 – Wie sieht meine Fabrik in 10 Jahren aus? Entwickeln eines Zukunftsbildes meiner Smart-Factory

    Zielgruppen: Geschäftsführung, Abteilungsleiter*innen, Fach- & Führungskräfte, Prozess- und Organisationsentwickler*innen, motivierte Mitarbeiter*innen | branchenunabhängig und individuell
    Bildquelle: IWT-Institut e.V.

    Nachwuchsstiftung Maschinenbau

    Die Nachwuchsstiftung Maschinenbau begleitet den digitalen Wandel auf bildungspolitischer und unternehmerischer Ebene und steht Akteuren im Bereich der beruflichen Bildung beratend und unterstützend zur Seite.

    Angebote:

    • Ausbilderberatung
    • Fortbildungen in den Bereichen Industrie 4.0 / CAD / CAM / CNC / Technologie / Blechbearbeitung / Robotik / Steuerungs- und Regelungstechnik / Methodik
    • Zertifizierung von beruflichen Schulen mit einem "Qualitätszertifikat" für rechnergestützte Fertigung

    Zielgruppen: je nach Angebot Unternehmen und Ausbildende | Berufskollegs und Lehrer*innen
    Bildquelle: Nachwuchsstiftung Maschinenbau gGmbH

    Pioneers Club

    Der Pioneers Club ist Coworking Space, Unternehmernetzwerk und analoge Plattform für digitale Talente in OWL. Um bestmögliche Unterstützung auf dem Weg der digitalen Transformation zu geben, bietet er auch Trainings an.

    Angebote:

    • Basiskurse, z.B. "Digitale Einheiten ausgründen", "Cyber Security", "Virtual Reality als Ausbildunstool", "Digitale Buchführung" und "Future Manufacturing"
    • Intensivkurse, z.B. "Corporate Podcasting", "Design Thinking" und "Agilität"
    • Pioneers Academy, 5-tägiger Kompaktkurs zu Corporate Venturing, Digital Business und Business Model Innovation

    Zielgruppen: je nach Angebot Führungskräfte | Digital Transformation & Innovations Manager*innen | Mitarbeitende aus Marketing und HR | Founder & Selbstständige | Alle Interessent*innen | ganze Teams und Abteilungen
    Bildquelle: Pioneers Club

    REFA Regionalverband OWL

    REFA-Qualifizierungen vermitteln Fachwissen aus der Arbeits- und Betriebsorganisation und dem Industrial Engineering. Die Weiterbildungen der folgen einem modularen Konzept.

    Angebote:

    • "REFA-Grundausbildung 4.0"
    • Aufbauende Module/Qualifikationen bis zum "REFA-Industrial-Engineer"

    Zielgruppe: je nach Angebot Fach- und Führungskräfte | Handwerks- und Industriemeister*innen | Techniker*innen | Hochschulabsolvent*innen | Betriebsräte | Mitarbeitende aus Arbeitsvorbereitung, Industrial Engineering, Produktions- und Fertigungsplanung und -steuerung, Montage
    Bildquelle: REFA Regionalverband OWL

    SBH West

    Als gemeinnütziger wirtschaftsnaher Bildungsanbieter ist die SBH West mit rund 80 Standorten in Nordrhein-Westfalen verlässlicher Dienstleister für eine nachhaltige Bildungsarbeit in der Region.

    Angebote:

    • verschiedene Online-Lehrgänge "Pädagoge 4.0", u.a. mit Schwerpunkt "Ausbilder 4.0"
    • Workshops, Seminare und Digitale Roadshow zu Themen wie Industrie 4.0, IT-Sicherheit, Kommunikation und Motivation 4.0, Selbstfürsorge in der digitalen Welt u.a.

    Zielgruppen: je nach Angebot Pädagog*innen, Lehrer*innen, Ausbilder*innen, Personaler*innen, Gesell*innen und Meister*innen in Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen, die Auszubildende fachlich betreuen, Unternehmer*innen, Personalverantwortliche
    Bildquelle: SBH West GmbH

    synartIQ

    Ziel der synartIQ ist es, Unternehmen den Umgang mit Wissen leicht zu machen – von der Personalentwicklung über das Wissensmanagement bis zum Akademiemanagement.

    Angebote: Workshops und Seminare in den Bereichen

    • Qualifizierung von E-Trainern
    • Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung
    • digitaler Wissenstranfer und digitales Wissensmanagement
    • agiles Projekmanagement
    • CAD

    Zielgruppen: je nach Angebot Personal- und Organisationsentwickler | Wissensmanager | Führungskräfte | Mitarbeitende | Auszubildende
    Bildquelle: synartIQ GmbH

    JuMP up! – Jugend, Medien, Partizipation

    JuMP up! steht für Jugend, Medien, Partizipation. Das Projekt wurde vom Bildungszentrum Haus Neuland in Bielefeld entwickelt und wird gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Angebote:

    • Zertifikatsfortbildung Train@JuMP 2020 – Fachkraft für politische Jugendmedienbildung
    • Workshops und Beratung für Erwachsene zu Themen wie „Hate Speech“, „Mitmachen – Im Netz?“, „Jugend-Apps“, „Fake News Check“, „Cybermobbing/Umgang im Netz“ und „Datenschutz“
    • JuMP up! – vor Ort. Individuell gestaltet Workshops zu Themen wie „Film“ und „Digitale Gesundheit“

    Zielgruppen: Berufsanfänger*innen und erfahrende Mitarbeitende aus Jugendhilfeeinrichtungen, Bildungs- und Medienzentren, Schulen sowie anderen pädagogischen Handlungsfeldern | Studierende
    Bildquelle: JuMP up! - Jugend, Medien, Partizipation

    VHS Bielefeld

    Die Volkshochschule ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Stadt Bielefeld und stellt ein umfassendes Bildungs- und Beratungsangebot bereit, mit der Aufgabe, zur Entfaltung der Persönlichkeit, zur Fähigkeit zur Mitgestaltung des demokratischen Gemeinwesens und zur Bewältigung von Anforderungen der Arbeitswelt beizutragen.

     Angebote:

    • (Vortrags-)Veranstaltungen zur kritischen Auseinandersetzung mit den gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen einer digitalisierten (Arbeits-)gesellschaft
    • Workshops und Seminare zur Vermittlung von IT-Medienkompetenzen
    • Seminare und Bildungsurlaube zu Social Media-Themen, Programmierung und Automatisierung, Design und agilen Arbeitsmethoden.
    • Kurse und Bildungsurlaube zur Entwicklung von sozialen, personalen und methodischen Kompetenzen, die dabei helfen, die sich ändernden beruflichen Anforderungen einer digitalisierten Arbeitswelt zu bewältigen.

    Zielgruppen: Bürger*innen ab 16 Jahren

    Volkshochschule im Kreis Herford / VHS digital

    Die VHS im Kreis Herford bietet auf ihrer Homepage das Serviceangebot „VHS digital“. Auf Basis eines Rasters der EU bietet dieses die Möglichkeit, die eigene Digitalkompetenz in verschiedenen Kompetenzbereichen einzuschätzen und Angebote zu wählen, die den eigenen Lernzielen entsprechen.

    Angebote:

    • Kurse unterschiedlichen Niveaus in den Kompetenzbereichen "Datenverarbeitung", "Kommunikation", "Erstellung von Inhalten", "Sicherheit" und "Problemlösung"
    • vhs-Online-Sprechstunde

    Zielgruppen: Interessierte aller Altersgruppen
    Bildquelle: VHS im Kreis Herford

    Volkshochschule Lippe-West

    Mit ihren Weiterbildungsangeboten der allgemeinbildenden, beruflichen, politischen und kulturellen Bildung unterstützt die VHS Lippe-West jüngere und ältere Menschen in der Region in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. 

    Angebote:

    • Workshops und Seminare zum Umgang mit Smartphone, Tablet, PC-Anwendungen und Internet/Internetdiensten
    • Seminare und Vorträge zu Themen wie „Datensicherheit“, „Cloud-Computing“, „3D-Druck“

    Zielgruppen: je nach Angebot Schüler*innen | Berufstätige | Wiedereinsteiger*innen | ältere Menschen
    Bildquelle: Volkshochschule Lippe-West

    ver.di Bildungszentrum "Das Bunte Haus"

    Im ver.di Bildungszentrum "Das Bunte Haus" in Bielefeld-Sennestadt werden Qualifizierungen für gesetzliche Interessenvertretungen sowie Seminare der (gewerkschafts-)politischen Erwachsenenbildung durch das ver.di Institut für Bildung, Medien und Kunst (ver.di IMK) geplant und durchgeführt.

    Angebote:

    • Qualifizierungen für gesetzliche Interessenvertretungen in den Bereichen: Arbeiten 4.0, Datenschutz im Betrieb sowie Mitbestimmung bei IT-Systemen
    • Gewerkschaftspolitische Seminare für interessierte Arbeitnehmer*innen in den Bereichen: Gute digitale Arbeit, Gesellschaft im digitalen Wandel sowie Medien- und Informationsgesellschaft

    Zielgruppen: je nach Angebot Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Mitarbeitervertretung, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung und interessierte Arbeitnehmer*innen
    Bildquelle: ver.di Bildungszentrum, "Das Bunte Haus"

    WBS Training

    WBS Training ist seit 40 Jahren im Bereich der geförderten Weiterbildung und Umschulung tätig. Inzwischen werden zahlreiche Kurse abgeboten, die Kompetenzen für Arbeit 4.0 vermitteln.

    Angebote:

    • Online-Kurse "Arbeiten 4.0", "Arbeitswelt 4.0 - Digitale Kompetenz für Professionals", "Digital Business Agent", "Digital Culture Manager/-in", "Digital Literacy Manager/-in", "Digital Process Manager/-in", "Digital Transformation Manager/-in", "Basiskompetenzen Digitalisierung", "Kompetenztraining Digitalisierung für die Arbeitswelt 4.0"
    • "Arbeiten 4.0"-Modul in Online-Kursen zu Projekt-, Qualitäts- und Change Management, Datenschutz, SAP und mehr 

    Zielgruppen: je nach Angebot Arbeitssuchende, Wiedereinsteiger*innen, Nachwuchskräfte und Fachkräfte verschiedener Qualifikationsniveaus und Branchen.

    Ermittlung von Bedarfen & Entwicklung von Angeboten

    Hier finden Sie Projekte, die Qualifizierungsbedarfe der digitalen Transformation ermitteln und/oder entsprechende Weiterbildungsangebote in OWL entwickeln.

    AWARE, it's OWL

    Ziel des it's OWL-Projekts "Arbeit 4.0 | Bedarfsanalyse und Unterstützungsangeboten für produzierende Unternehmen (AWARE)" ist es, die Potentiale der Digitalisierung für die Gestaltung der Arbeitswelt aufzudecken und dabei die Beschäftigten und ihre Arbeit von Anfang an mit einzubeziehen. Dazu werden in den Themenfeldern kognitive Assistenzsysteme, partizipative Technologiegestaltung, Lern- und Lehrplattformen sowie agile Führung und Personalentwicklung Ergebnisse aus der Forschung modellhaft in die betriebliche Anwendung überführt (Laufzeit bis 10/2020).
    Bildquelle: AWARE/it's OWL

    Bildung 4.OWL, OWL GmbH

    Das Projekt "Bildung 4.0WL" möchte dazu beitragen, die Menschen in OWL fit für die digitale Transformation zu machen und nimmt dafür die gesamte Bildungskette in den Blick. Zu den Aktivitäten des Projekts gehören auch eine Analyse der Bedarfe und Herausforderungen im Feld Bildung 4.0 sowie die (Begleitung der) Entwicklung modellhafter Lösungen in der Region (Laufzeit bis 07/2021).

    DIPA|Q, OWL Maschinenbau & DAA

    Das Projekt „DIPA|Q (Digitalisierung, Innovation, Prozessverbesserung, Automation und Qualifizierung)“ von OWL Maschinenbau und der Deutschen Angestellten Akademie entwickelt gemeinsam mit gewerblich-technischen KMUs in OWL Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, die sich auf digitalisierungsgetriebene Veränderungen in den Unternehmen beziehen (Laufzeit bis Oktober 2021).
    Bildquelle: OWL Maschinenbau e.V.

    Fit für Industrie 4.0, FH Bielefeld

    Im abgeschlossenen Forschungsprojekt "Fit für Industrie 4.0" wurden die Qualifizierungs-, Weiterbildungs- und Berufsbildungserfordernisse der Industrie 4.0 in den Unternehmen des Spitzenclusters it´s OWL untersucht. Ziel war es auch, Handlungsempfehlungen für die adäquate Qualifizierung verschiedener Beschäftigtengruppen sowie für die notwendigen institutionellen Voraussetzungen zu formulieren. Die Ergebnisse des Projekts können als komplette Studie (pdf, 92 Seiten) oder als Impuls-Papier (pdf, 4 Seiten) runtergeladen werden.
    Bildquelle: Denkfabrik Digitalisierte Arbeitswelt, FH Bielefeld

    HumanTec, FH Bielefeld & WWU Münster

    Im Verbundprojekt "HumanTec" der FH Bielefeld und der WWU Münster werden berufsbegleitende Studienangebote zur Qualifizierung und Professionalisierung des beruflichen Bildungspersonals im Humandienstleistungs- und Technikbereich entwickelt (Laufzeit bis Juli 2020). Sowohl im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Berufspädagogik und betriebliches Bildungsmanagement“ als auch im Bereich der Weiterbildungsseminare werden Angebote zur „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ entwickelt.

    Überregionale Studien zu Kompetenzanforderungen & Qualifizierungsbedarfen

    Auch zahlreiche überregionale Projekte, Forscher*innen und Verbände haben sich mit den Kompetenzanforderungen und Qualifizierungsbedarfen der digitalen Transformation beschäftigt. Einige ihrer Studien, Positionspapiere und Leitfäden stehen zum kostenfreien Download zur Verfügung, darunter: