Industrie 4.0-Module für Schüler*innen

Gemeinsam mit der Technikdidaktik der Universität Paderborn hat das Projekt Bildung 4.OWL vier Praxismodule entwickelt, die Industrie 4.0 und die Arbeitswelt von morgen für Schüler*innen der Klassen 7 bis 11 erlebbar machen. Die Module können von zdi-Einrichtungen und Schulen genutzt werden.

  • Informationen zur Durchführung, mediale Unterstützung und Arbeitsmaterialien stehen hier zum kostenlosen Download bereit
  • Drei der vier Module sind BSO-MINT-förderfähig
  • Die Module können auch als Kurse beim zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn gebucht werden

Die Module

Industrie 4.0 - Einführung

Industrie 4.0 prägt die industrielle Fertigung und damit auch die Berufswelt nachhaltig. In diesem Modul erarbeiten die Schüler*innen grundlegende Aspekte wie Big Data, Internet der Dinge oder cyber-physische Systeme. In Rollenspielen erfahren sie...

Zu Modul 1

Brücken aus dem Drucker - der 3D-Druck ebnet den Weg für smarte Industrielösungen

Im Kontext der Industrie 4.0 spielt der 3D-Druck eine tragende Rolle. Er ermöglicht es, individuell und flexibel Bauteile oder Produkte so herzustellen, wie sie gebraucht werden. Die Schüler*innen lernen die unterschiedlichen Verfahren kennen und erforschen...

Zu Modul 2

Kollege Roboter – wie Assistenzsysteme den Arbeitsalltag verändern

Roboter und intelligente Elektronik übernehmen immer mehr Aufgaben. Doch wie ist es überhaupt möglich? In diesem Modul setzen sich die Schüler*innen mit Robotik und Assistenzsystemen im Kontext von Industrie 4.0 auseinander. Sie lernen...

Zu Modul 3

Vom Spielzeug zum Werkzeug – virtuelle und erweitere Realität in der Industrie

Technische Systeme greifen immer mehr in unsere Wahrnehmung ein. Im Fall von Virtual Reality generieren sie eine komplett neue Umgebung; im Fall von Augmented Reality erweitern sie die reale Umgebung. Im VR-/AR-Modul schlüpfen Schüler*innen in die Rolle...

Zu Modul 4

Nutzen Sie unsere Module!


Unsere Industrie 4.0-Module wurden an der Universität Paderborn entwickelt, mit Expert*innen aus den zdi-Zentren in OWL reflektiert, erfolgreich mit Schüler*innen getestet und schließlich in das Programm des zdi-Schülerlabors coolMint.paderborn aufgenommen. Wir freuen uns, wenn auch Sie die Praxismodule nutzen, um Industrie 4.0 und die digitale Arbeitswelt für Schüler*innen erfahrbar zu machen.

Ansprechpartner ist Dipl.-Ing. Edmond Thevapalan, Universität Paderborn/Leiter des zdi-Schülerlabors coolMINT.paderborn (05251 60-3397, edmond.thevapalan [at] upb.de).

Einen Bericht über die Kursmodule finden Sie auch im zdi-Portal: https://www.zdi-portal.de/kursmodul-industrie40-paderborn/