Internet der Dinge/ Industrial Internet

PrognosSense: Entwicklung von Komponenten zur Datenerfassung und zur einfachen Integration zusätzlicher Sensorik in heterogenen Industrieanlagen


Aufgabenstellung:

Entwicklung und Implementation eines integrierbaren und skalierbaren Systems zur Datenerfassung für verteilte Industriemaschinen.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Höhere Anlagenverfügbarkeit
  • Reduzierung von Wartungsintervallen sowie Standzeiten
IoT@Work: Internet of Things at Work


Aufgabenstellung:

Nutzung von Selbstkonfiguration gemäß Plug&Work, für die Entwicklung von IoT Lösungen für die Inbetriebnahme und Instandhaltung von komplexen Produktionsprozessen.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Dynamische Gestaltung der Produktion
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit bei Fehlern oder infrastrukturellen Änderungen
  • Vermeidung von Anwendungsfehlern
It´s OWL IV: Intelligente Vernetzung – Clusterquerschnittsprojekt


Aufgabenstellung:

Entwicklung einer Middleware für industrielle Echtzeitnetze mit der die derzeitigen bitorientierten direkten Verknüpfung von Steuerungsapplikation und Feldgerätefunktionen entkoppelt werden. Gleichzeitig wurde eine Selbstdiagnosefunktion integriert.

Nutzen für das Unternehmen:

  • Wegfall der zentralen Planung der Produktionsstrukturen
  • Erhöhte Flexibilität
  • Automatische Konfiguration industrieller Echtzeit-Ethernets
IntRTE: Integrationskonzepte für Echtzeit-Ethernet in intelligenten Kantenanleimmaschinen


Aufgabenstellung:

Entwicklung einer neuen, verbesserten Kommunikationsarchitektur mit Hilfe einer Potenzialanalyse und der Adaption und Autokonfiguration von Netzwerken.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Schneller Integration der EtherCAT Komponenten
  • Zusätzliche Diagnose und Safety & Security-Funktionalitäten
    AnyPLACE: Adaptable Platform for Active Services Exchange


    Aufgabenstellung:

    Entwicklung einer modularen, sicheren und flexiblen Smart Meeting Plattform mit Management- und Steuerungsfunktionen, in der ein aktiver Austausch zwischen Endnutzern, Geräteherstellern und Dienstleistern gewährleistet ist.

    Nutzen für das Unternehmen:           

      • Ermöglichung einer Vernetzung von Smart Grids