Bauforum OWL – Circular Economy in der Bauwirtschaft

Termindetails
Wann:
Do. 19.11.2020 ab 14:00

Beschreibung

Wohn- und Nichtwohngebäude sind ein sehr großes, anthropogenes Materiallager.
Darin sind in Deutschland etwa 15 Mrd. t Baustoffe gebunden – im
Vergleich dazu stecken „nur“ 400 Mio. t Rohstoffe in Kapital- und Konsumgütern,
einschließlich aller Fahrzeuge, Maschinen, Haushaltsgeräte und Bekleidung.
Und jährlich fallen über 200 Mio. t Bau- und Abbruchabfälle aus diesem
Materiallager an. Strategien für ein hochwertiges Recycling von Hochbauten
sind eine recyclingfreundliche Baustoffauswahl, der Einbau auch von Sekundärrohstoffen
und die Berücksichtigung einer sortenreinen Wiedergewinnung
bereits in der Planung der Konstruktion.

Nachdem wir im letzten Bauforum OWL grundsätzliche Potenziale einer
Circular Economy identifiziert haben, gehen wir mit dem 15. Bauforum nun
einen Schritt weiter: Wie setzen Unternehmen Innovationen und Technologien
bereits um, die Wissenschaft und Forschung bieten? Was sagt das Ordnungsund
Ausschreibungsrecht, wenn es bspw. um den Einsatz von Rezyklaten
geht? Und welche Kompetenzen sind bei Architekten, Bauherren und im
Baumanagement gefragt, um zirkulär zu bauen?

Weitere Informationen unter www.energie-impuls-owl.de

Ansprechpartner
Sven Brüske
T 0521 44818374