Impulse für Innovationen - ZIM und steuerliche Forschungsförderung

Online-Veranstaltung | InnoZent OWL, Wirtschaftsförderung Paderborn

Termindetails
Wann:
Mi. 05.05.2021 ab 16:00 - 18:00

Beschreibung

Mit dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) sollen die Innovationskraft und damit die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen dauerhaft gestärkt werden. Dazu zählen beispielsweise Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Durchführbarkeitsstudien und unterstützende Dienstleistungen. Gleichzeitig können auch das Marketing für innovative Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen bezuschusst werden.
Antragsberechtigt sind Unternehmen unter 500 Mitarbeitern inkl. verbundener Unternehmen. Daneben können Unternehmen bis 999 Mitarbeiter inkl. verbundener Unternehmen gefördert werden, wenn sie mit mindestens einem KMU (bis 249 Mitarbeiter) kooperieren.
Dabei kann die Förderung der Unternehmen bis zu 55 %, bezogen auf die zuwendungsfähigen Kosten (max. 550.000 €) betragen; die Förderung von Forschungseinrichtungen bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Kosten (max. 220.000 €).
Das Programm zeichnet sich vor allem durch seine guten Erfolgschancen und eine schnelle, unbürokratische Abwicklung aus.

Die steuerliche Forschungsförderung eröffnet Unternehmen, Forschungskooperationen und auch Forschungseinrichtungen eine Möglichkeit, ihre Aufwendungen für Forschung und Entwicklung steuerlich geltend zu machen. Alle steuerpflichtigen Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, können diese Förderung nutzen.

ZIM sowie die steuerliche Forschungsförderung sind auch insbesondere vor dem Hintergrund sich ändernder EU-politischer Rahmenbedingungen (u.a. Green Deal) mit einer stärkeren Ausrichtung auf eine Circular Economy sehr geeignete Förderinstrumente für eine nachhaltige und zirkuläre Produkt-, Material- und Prozessentwicklung.

Referent:

  • Michael Kemkes, Geschäftsführer InnoZent OWL e.V.

 
Das kostenfreie Angebot richtet sich an Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.
Es stehen max. 7 Plätze zur Verfügung.
Nach einer Kennenlernrunde sowie einer Kurzeinführung in das Thema haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen und Ideen in die Diskussion einzubringen.

Weitere Informationen und Anmeldung