Lebensmittel-4.0-Frühstück – Sensorfusion

Termindetails
Wann:
Mo. 12.06.2017 ab 06:30 - 08:30

Projekte: Lebensmittel 4.0
Wo:
Institut für Kompetenzentwicklung
Langenbruch 17
32657 Lemgo

Beschreibung

In unserer Unternehmensbefragung und in Experten-Gesprächen wurde der Wunsch nach regelmäßigen Dialogveranstaltungen in unserem Projekt Lebensmittel 4.0 geäußert. Nach einem erfolgreichen Auftakt unserer „4.0-Frühstücksrunde“ am 6. März zum Thema ERP-Systeme widmen wir uns im zweiten Workshop dem Technologiefeld Sensoren.

Unser Treffen startet mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg zur Frage: Wie kann durch intelligente Sensorfusion die Qualität und Sicherheit der Lebensmittel in den Produktionsprozessen verbessert werden?

Prof. Lohweg ist Vorstand des inIT, Institut für industrielle Informationstechnik, und Geschäftsführer der OWITA, Ostwestfälisches Institut für innovative Technologien in der Automatisierungstechnik GmbH. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Technische Kognitive Systeme mit Fokus auf industrieller Echtzeit-Bildverarbeitung und Musterkennung sowie Sensor- und Informationsfusion.
Im Anschluss wollen wir Ihre Ideen und Herausforderungen diskutieren, um vorhandene Chancen des digitalen Wandels in konkrete Lösungsansätze zu überführen. Gerne nehmen wir schon im Vorfeld Ihre Anregungen und Ideen auf. Sprechen Sie uns einfach per Telefon oder Mail an.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte der Lebensmittelbranche

Veranstaltungsort:

Institut für Kompetenzentwicklung, CIIT2, Raum 12.202, Langenbruch 17, 32657 Lemgo

Anmeldung:

möglichst bis 5. Juni 2017 an die Geschäftsstelle des ILT.NRW,  E-Mail: info@ilt-nrw.de  oder telefonisch unter.: 05261 702-2440

Mehr Informationen

 

Weitere geplante Termine – Safe the date: 4. September (Datenbrillen), 11. September (Food Defense)  

 

 

Ansprechpartner
Dr. Sabine Brunklaus
ILT. NRW
T 05261 70250-87