Mehr Regranulat einsetzen – Wie lassen sich Kreisläufe schließen?

Termindetails
Wann:
Mi. 30.09.2020 ab 14:00 - 18:15
Wo:
Institut für Kunststoffwirtschaft
Johannes-Schuchen-Straße 4
32657 Lemgo

Beschreibung

Polyethylen (PE) gehört mit knapp 30 % zur größten Fraktion der Kunststoffe
und insbesondere LDPE (Polyethylen niedriger Dichte) stellt die
größten Herausforderungen an ein Recycling.

Wie können Entsorger mit recyclingunfreundlichen Verpackungen umgehen?
Wie können Produkte recyclingfähig gestaltet werden, um erneut in
den Kreislauf gebracht zu werden? Welche Hemmnisse zur Substitution
von Neuware durch Regranulat bestehen (technisch, ökonomisch, emotional)?
Wie könnten diese gemeinsam aufgelöst werden? Wie sieht die
Situation konkret auf der Unternehmensebene in unserer Region OWL
aus? Wie stellen sich Akteure vor Ort gemeinsam für die Zukunft auf, um
„Kreisläufe zu schließen“? Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten,
möchten die regionalen Akteure der Kunststoffkette - Entsorger,
Hersteller, Entwickler und Anwender von Regranulaten sowie Wissenschaft
und Forschung an einen Tisch bringen und eine Expertendiskussion
in Gang setzen.

 

 

Ansprechpartner
Ulrike Künnemann
InnoZent OWL e.V.
T 05251 8794-695